Home » Impressionen, Innovationsmanagement

Köpfe für Deutschland ist Online

Donnerstag, 28. Oktober 2010 Autor: Christian Weiler 4,325 Aufrufe keine Kommentare

Seit 21. Oktober 2010 ist der Blog „Köpfe für Deutschland“ online. Der Initiator Christian D. Weiler berichtet über seiner Erfahrungen in Themenfelder

  • Trends im Innovationsmanagement,
  • Aufbau und Arbeitsweise von Ideen- und Innovations-Communities,
  • Aufbau und Ausgestaltung von Innovationsprozessen,
  • Bewertung von Ideen – „Welchen Wert hat eine Idee?“ – und
  • Entwicklung einer Innovationskultur.

Mit dem sich abzeichnenden Ende der Wirtschafts- und Finanzkrise verstärkt sich der Druck auf die Unternehmen neue und innovative Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und diese rasch auf den Markt zu bringen.

Traditionell lag und liegt die Verantwortung für Innovationen in den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, respektive dem Produktmanagement der Unternehmen.
Damit wird nur ein sehr begrenzter Teil des kreativen Potentials der Mitarbeiter genutzt, um echte Innovationen hervorzubringen. Das „innerbetriebliche Vorschlagswesen“ fristet in vielen Betrieben ein angestaubtes Dasein. Ideen und Verbesserungsvorschläge, die über diesen Kanal eingebracht werden versanden in der Organisation.
Neue Ansätze im Innovationsmanagement sind erforderlich, um dies als Ganzheitliche Aufgabe in der Organisation zu verankern. Schwerpunkte müssen auf die folgenden 4 Kernbereiche gelegt werden:

F - Forschung - die Entwicklung von Basis-Innovationen
E - Entwicklung & Produktmanagement - der Einsatz von Basis-Innovationen für die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen
B - Business Innovationen - die Weiterentwicklung des eigenen und der Aufbau neuer Geschäftsmodelle
M - Management Innovationen - die Entwicklung einer Innovationskultur, um Freiräume für die Entwicklung von Ideen zu schaffen und um die richtigen Ideen zu identifizieren

Viele Unternehmen fokussieren derzeit ihre Anstrengungen auf das „E“. Die Entwicklung von Grundlagen „dem F“, beispielweise die Erforschung von Basistechnologien wurde in den letzten Jahren stark reduziert.
Ein wachsender Fokus auf Business Innovationen ist aktuell in der Automobilindustrie, bei Banken und bei Telekommunikationsunternehmen zu erkennen, um den aktuellen Herausforderungen zu begegnen.
In der Automobilindustrie entsteht ein Wettrennen nach alternativen Antrieben und damit einhergehend die Entwicklung von neuen Mobilitätskonzepten. Diese Entwicklungen bringen neue Wettbewerber auf und es wird sich zeigen, in wie weit die Kunden in Zukunft von den Herstellen ein Produkt Auto beziehen wollen oder ob sie Bedarfs- und Situationsgerecht Mobilität einkaufen werden.
Durch die Finanzkrise ist das Vertrauen der Kunden in die Banken schwer belastet. Neue Marktteilnehmer wie beispielweise eBay mit PayPal werden zu echten Wettbewerbern. Der Druck neue Produkte und Dienstleistungen zu positionieren, um damit Kunden nachhaltig zu binden ist enorm.
Die Telekommunikationsanbieter kämpfen gegen die Entwicklungen an, auf die Bereitstellung von Kommunikationsinfrastruktur reduziert zu werden.

Im Blog „Köpfe für Deutschland“ werden diese Fragestellungen und Herausforderungen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Lösungsansätze mit dem Aufbau von Innovation-Communities zur Entwicklung einer Innovationskultur werden diskutiert und Fragestellungen zur organisatorischen Einbettung von Innovationsmanagement werden behandelt.

Als Initiator und erster Autor des Blogs möchte ich die Diskussion zum Thema Innovationsmanagement anregen und lade gerne weitere Autoren ein eigene Artikel zu platzieren.

Dieser Artikel wurde geschrieben von:

Christian Weiler

Christian Weiler ist Initiator und erster Autor des Blogs "Köpfe für Deutschland". In diesem Blog berichtet er über seine Erfahrungen mit der Entwicklung von der „Informationsgesellschaft“ zur „Kreativgesellschaft“ und wie Ideen- und Innovations-Communities die Veränderungen der Unternehmenskultur fördern.

Website - weitere Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich mit: 5.00 von 5)
Loading ... Loading ...

Kommentar hinterlassen!

Kommentar hier hinterlassen, trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

* Eingabe erforderlich

Sie können diese 'tags' verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>